Bitte warten ...

 

Intensive Zusammenarbeit mit Kurt Wolff Stiftung: Barsortiment der KNV Zeitfracht liefert 6.000 Titel unabhängiger Verlage

Stuttgart, 23. November 2020. Buchhandlungen können rund 6.000 Titel unabhängiger Verlage wieder beim Barsortiment der KNV Zeitfracht beziehen. Diese Maßnahme wurde in enger Abstimmung mit der Kurt Wolff Stiftung, die in diesem Jahr 20-jähriges Gründungsjubiläum feiert und sich für die Förderung einer vielfältigen Verlags- und Literaturszene einsetzt, erarbeitet.

Das Barsortiment der KNV Zeitfracht hat mit den Verlagen in der Kurt Wolff Stiftung einen Abgleich der Datenbestände vorgenommen. Alle lieferbaren Titel, die bisher nur noch über den Verlag bestellbar waren, werden jetzt als Besorgungstitel gelistet und erhalten die Meldenummer 18 („Wird besorgt“). Buchhändler können diese Titel bei KNV Zeitfracht bestellen und sie innerhalb weniger Tage zusammen mit der Barsortimentsware beziehen. Bisher waren die Titel in der KNV Zeitfracht-Datenbank mit der Meldenummer 17 („Führen wir nicht bzw. nicht mehr“) gekennzeichnet.

Auch der Katalog der Stiftung, „Es geht um das Buch 2020 / 21“, kann kostenlos beim Barsortiment unter der KNV-Nr. 17 95 53 85 bestellt werden. In der neuen Ausgabe des Katalogs werden fast neunzig unabhängige Verlage präsentiert, darunter die bisherigen Trägerinnen und Träger des Kurt-Wolff-Preises und des Kurt-Wolff-Förderpreises.

Über KNV Zeitfracht
Die KNV Zeitfracht ist der führende Logistikdienstleister für die Buch- und Medienbranche. Sie gehört zur Zeitfracht Gruppe, einem Familienunternehmen mit Hauptsitz in Berlin. KNV Zeitfracht beschäftigt rund 1.500 Mitarbeiter an den Standorten Erfurt und Stuttgart. Das Logistikzentrum der KNV Zeitfracht in Erfurt zählt zu den größten und modernsten Medienlogistik-Anlagen Europas.

Dorit Heger